Gibt es einen Almased JoJo-Effekt?

Almased ist ein Produkt, das bereits seit Jahrzenten auf dem Markt vertreten ist. Die Almased Vitalkost ist derart bekannt, dass es in Abnehmforen schon eigene Kategorien für die Almased Diät gibt.

Wunschgewicht

Anwender berichten meisten auch positiv über das Abnehmen mit Almased und können bereits nach wenigen Tagen die ersten Erfolge verbuchen. Trotz allem gibt es immer wieder negative Meinungen und Skeptiker, die vom Gebrauch der Almased Vitalkost abraten. Wir haben unter die Lupe genommen, inwieweit sich Almased zum dauerhaften Abnehmen eignet und können außerdem aus eigenen Erfahrungen sprechen.

Was Anwender über Almased sagen

Tatsächlich ist Almased ein Produkt, über das es zahlreiche Erfahrungsberichte zu finden gibt. Die meisten Anwender äußern sich positiv über die Abnahme mit Almased Vitalkost als Mahlzeitenersatz. Nur wenige Diätende berichten Negatives, wobei sich diese Negativmeinungen meisten um den Geschmack des Shakes drehen. Wir wissen also, dass Abnehmen mit Almased schnell und einfach möglich ist.

  • Doch wie lange hält der Effekt?
  • Nimmt man nach Absetzen des Pulvers nicht zwangsläufig wieder zu?
  • Und hat man nach der Diät vielleicht sogar mehr Pfunde drauf als vorher?

Solche und ähnliche Fragen stellen sich viele Menschen, die mit Almased abnehmen möchten. Leider findet man zu diesem Thema nur schwer eine Antwort, da die meisten Personen, die Bewertungen abgeben eben nur die eigentliche Diät und den Abnehmeffekt bewerten. Es gibt aber auch diejenigen Menschen, die von der Zeit nach Almased berichten.

Und hier erkennt man sofort, was eigentlich jedem klar sein müsste:

  1. Anwender, die nach der Diät mit Almased wieder angefangen haben, unkontrolliert zu essen, haben auch wieder zugenommen.
  2. Personen, die nach der Abnahme auf ihre Ernährung geachtet und hin und wieder auch mal einen Almased Tag eingeschoben haben, konnten ihr Gewicht halten.

Es ist im Prinzip egal, ob mit Almased, Yokebe, Schneekoppe oder einem anderen Produkt abgenommen wird, man darf anschließend auf keinen Fall wieder in alte Gewohnheiten verfallen. Denn diese lieb gewonnenen Gewohnheiten waren schließlich auch dafür verantwortlich, dass das Gewicht überhaupt nach oben gegangen ist.  Wenn Sie mit Almased abnehmen möchten, müssen Sie sich im Klaren sein, dass anschließend nicht einfach Schluss ist.

Sie müssen Ihre Ernährung im Auge behalten und ggf. eben auch mal auf das Gläschen Wein zum deftigen Essen, auf den Schokoriegel zwischendurch oder auf die weitere Scheibe Käsebrot mit Butter verzichten.

Fazit zum Thema “Almased und der gefürchtete JoJo-Effekt”

Almased und der gefürchtete JoJo-Effekt

Almased und der gefürchtete JoJo-Effekt

Almased ist eine Möglichkeit, um schnell, gesund und dauerhaft abzunehmen. Wenn das Gewicht nach der Diät wieder nach oben geht, liegt das nicht an Almased, sondern daran, dass einfach wieder zu viel gegessen wird. Es ist ein Irrglaube, dass man nach Absetzen der Formula-Diätprodukte zwangsläufig vom Jo-Jo-Effekt heimgesucht wird. Auch wenn viele Menschen das behaupten.

Ich habe auch mit Almased abgenommen, 5 kg in 3 Wochen, und kein Gramm wieder zugenommen. Das liegt daran, dass ich einfach bewusster esse und ein wenig aufpasse. Auch ich esse weiterhin meine Süßigkeiten täglich und trinke meinen Wein oder mein Gläschen Sekt oder Bier am Wochenende.

Da ich mir aber darüber bewusst bin, dass ich meinen persönlichen Kalorienrahmen einhalten muss (der etwa bei 2200 am Tag liegt), um nicht wieder zuzunehmen, verzichte ich eben auch mal auf etwas. Wer nicht verzichten möchte und alles essen will, muss entweder mehr Sport treiben, sich mit seinen Pfunden abfinden oder einfach ein- bis zweimal wöchentlich einen Almased-Tag einlegen.

Mit einem solchen Ausgleichtag kann man zum Beispiel die zu viel gegessenen Kalorien vom Wochenende oder einer Feier problemlos wieder einsparen. So hält man dauerhaft sein Gewicht, ohne auf etwas verzichten zu müssen.

Wie man also nach der Almased Diätkur sein Gewicht halten kann

  1. Persönlichen Kalorienrahmen bestimmen und diesen nicht überschreiten
  2. Dauerhaft für mehr Bewegung sorgen
  3. Wenn doch mal zu viel gegessen wurde (was häufiger vorkommen wird), einen oder zwei Almased-Diättage einlegen und so die Kalorienbilanz ausgleichen

Diese Tipps gelten übrigens nicht nur für die Diät mit Almased, sondern für alle Abnehm-Methoden. Sofern eine Diät ausgewogen ist und den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, schaltet der Körper den Stoffwechsel nicht runter, sodass eine automatische Zunahme nach Beendigung des Abnehmens nicht erfolgt.

Hervorragend geeignet sind dafür alle Formula-Diäten wie amapur, Layenberger Fit+Feelgood, Multaben, Multan und viele, viele andere.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*